Bericht von der Sitzung des Ortschaftsrates Aalen-Waldhausen am 24.01.2012

$(text:b:1. Bürgerfragestunde)$

Es wurde auf den desolaten Zustand der Feldwege auf Gemarkung Waldhausen sowie auf dringend zurückzuschneidende Hecken und Biotopvernetzungsstreifen hingewiesen. Die zu behebenden Schäden an Feldwegen werden von einer Kommission des Ortschaftsrates zusammen mit dem stv. Betriebsleiter des städtischen Bau- und Grünflächenbetriebes festgestellt, allerdings stehen für das gesamte Stadtgebiet Aalen insgesamt nur 50.ooo € für die Feldwegsanierung zur Verfügung, diese Mittel reichen bei weitem nicht aus. Auch die mit großem Aufwand geschaffenen Biotope und neu gepflanzten Hecken werden wie die Altbestände aufgrund fehlender Mittel nicht ausreichend gepflegt. Das Thema wird an die zuständigen Fachämter Tiefbauamt sowie Grünflächen- und Umweltamt weitergeleitet.

$(text:b:2. Baubeschluss zur Erschließung des Baugebiets Schießmauer in Aalen-Waldhausen, 2. Bausbschnitt Druidenweg einschließlich Randgraben)$

Auf der Grundlage des Bebauungsplans „Schießmauer“, in den Planbereichen 20-03, 22-02, 22-03 und 22-04, Plan-Nr. 22-02/7 soll der 2. Bauabschnitt Druidenweg ab Frühjahr 2012 erschlossen werden. Zunächst wird die Straße als sogenannte Baustraße, d.h. ohne Feinbelag aber mit Randeinfassungen hergestellt. Der Endausbau erfolgt zusammen mit den anderen Straßen im Wohngebiet, sobald ein Großteil der Grundstücke bebaut ist. Der vorgesehene Baubeginn ist am 29.05.2012, das vorgesehene Bauende am 14.09.2012. Die Bauleitung übernimmt das städtische Tiefbauamt.

Finanzielle Auswirkungen:

$(table:2:{Straßenbau (Baustraße)}{75.000,00 Euro}{Straßenbeleuchtung (vorerst nur Tiefbau und Kabel)}{5.000,00 Euro}{Randgraben}{20.000,00 Euro}{Planung und Bauleitung, einschl. Rundung und Unvorhergesehenes}{10.000,00 Euro}{Bausumme (geschätzt)}{110.000,00 Euro.})$

Im Investitionshaushalt 2012 sind für die Erschließung des 2. Bauabschnitts 110.000,00 Euro Kassenmittel bereit gestellt. Die Kosten für die Ver- und Entsorgungsleitungen gehen zu Lasten des Wirtschaftsplans der Stadtwerke.

Nach der Beschlussfassung werden die bestehenden Bauplatzinteresssenten zeitnah angeschrieben. Von den 10 neuen Bauplätzen dieses Bauabschnitts befinden sich ca. 8 Bauplätze in städtischem Besitz. Im Zusammenhang mit der Erschließung werden keine Leerrohre für die Breitbandverkabelung eingelegt, da das Gebiet über keinen Anschluss an die weiterführenden Breitbandkabel verfügt, eine Nachverkabelung scheitert an den Kosten.

Der Ortschaftsrat Aalen-Waldhausen empfahl dem ATUS einstimmig, der Erschließung des Baugebiets „Schießmauer“, 2. BA Druidenweg in Aalen-Waldhausen entsprechend den Ausführungsplänen des Tiefbauamts vorbehaltlich der Genehmigung des Haushalts 2012 durch das Regierungspräsidium Stuttgart zuzustimmen, ebenso dem Kostenvoranschlag in Höhe von 110.000,-- Euro. Die Kosten für die Ver- und Entsorgungsleitungen gehen zu Lasten des Wirtschaftsplans der Stadtwerke. Die Ausschreibung des 2. Bauabschnitts erfolgt öffentlich am 11. April 2012 im Amtsblatt.

$(text:b:3. Bekanntgaben und Anfragen)$
$(list:ul:Am 8. Februar findet um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Waldhausen eine öffentliche Sondersitzung des Ortschaftsrates Waldhausen zum Thema Windkraft statt.

~Es wurde angeregt, die Ampelschaltung bei Westhausen in Richtung Autobahn zu überprüfen, da wegen des dortigen Staus in den Morgenstunden ein Ausweichverkehr über das Härtsfeld entstanden sei.

~Der Verkehrskreisel am Ortseingang Waldhausen aus Richtung Aalen kommend soll auf seine Stabilität und Sicherheit überprüft werden, da sich die Spundwände nach innen neigen und im oberen Bereich aus dem aufgeschütteten Erdreich herausragen.

~Es wurde erneut darauf hingewiesen, dass der von Fußgängern benutzte Verbindungsweg von Aalen-Neubau in Richtung Vierwegzeiger freigeschnitten werden sollte. Das Anliegen war bereits dem Forstrevier weitergeleitet worden, jetzt ist das Forstamt mit dem Thema befasst.)$
© Stadt Aalen, 02.02.2012

Veranstaltungen